+++ AKTUELL +++ Aufgrund der aktuellen Covid-19 Verordnung bleibt unser Ladenlokal geschlossen. Nutze stattdessen unseren Click & Collect Service.

SPEEDSKATES

WAS SIND SPEEDSKATES?

Speedskates sind spezielle Inlineskates, welche es ermöglichen Skatetechniken, wie beispielsweise den Double-Push besser umzusetzen und mehr Energie auf die Strasse zu bekommen. Speedskaten ist die schnellste Art des Skatens. Flach geschnittenen Karbon-Halbschuhe, die großen Rollen und die schnellen Speedlager ermöglichen den Speedskatern Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 70km/h und eine Rekord-Marathonzeiten von 56:48 Minuten!! Diese erreichte Bart Swings, 2015 in Berlin.

Worauf du beim Kauf von neuen Inline-Speedskates achten musst, und weitere nützliche Tipps, die dir den Ein-/Umstieg in das Speedskaten erleichten, findest du in unserer Kaufberatung zum Thema Speedskates.

[weiterlesen]
Seite 1 von 2 (49 Artikel)

BERATUNG ZU INLINE SPEEDSKATES

Mit unseren zusammen gestellten Informationen rund um das Thema Speedskating steht dir unser gesamtes Skatewissen zur Seite. So erleichtern wir dir die Auswahl des richtigen Speed-Skates.


GRUNDLAGEN: DER AUFBAU EINES SPEEDSKATES



SPEEDSKATE vs. INLINESKATE

Speedskates sind im wesentlichen so aufgebaut wie ein "normaler" Inlineskate auch. Ein Speedskate besteht aus:

  • Oberschuh
  • Schienen
  • Rollen
  • Kugellager
  • Montageschrauben und Achsen
Soweit so klar, jedoch unterscheiden sich Konstruktion und die verwendeten Materialen bei Speedskates erheblich.

SPEEDSKATE OBERSCHUHE / BOOTS

Die Oberschuhe von Speedskates sind flacher geschnitten und enden teilweise sogar unterhalb des Knöchels. Somit bieten Speedskateschuhe, zwar weniger Unterstützung und Halt im Knöchelbereich, dafür bekommt man aber mehr Bewegungsfreiheit um die Skatingtechnik umsetzten zu können.

Die fehlende Unterstützung durch den Schuh macht es erforderlich, dass sowohl die Muskulatur als auch die Sehnen an die Haltekräfte und Belastungen beim Speedskaten gewöhnt werden. Dafür gibt es diverse Trainingsmöglichkeiten, die wir im Abschnitt Einstieg in das Speedskaten zusammengestellt haben.

Die meisten Speedskate Boots bestehen entweder aus 100% Karbon oder aus einem Composite Material, bei welchem Glasfaser oder Basalt eingeschmischt wird. Karbon-Schuhe lassen sich thermisch verformen und so der individuellen Fußform anpassen. Composite Schuhe sind entweder schwieriger anzupassen oder lassen sich garnicht verformen.

SPEEDSKATE SCHIENEN

Speedskateschienen sind im Vergleich zu anderen Inlineskatescheinen meist etwas länger gezogen um auch bei hohen Geschwindkeiten ein möglichst hohes Maß an Laufruhe zu erzielen. Dennoch ist es speziell in Wettkampfsituaionen wichtig, agil und wendig zu bleiben um beispielsweise in Pulkfahrten schnell reagieren zu können.

Mit der Entwicklung der 3-Roller Speedskates konnten die Schienen kürzer konstruiert werden, ohne dabei an Geschwindigkeit zu verlieren. Die aktuell beliebteste Schienenlänge im Speedskatingbereich ist 12,8"/325mm beim einem 125mm Setup. Bei einem 4x110mm Setup beträgt die Mindestlänge der Schienen 13,2"/335mm.

Speedskate Schienen werden hauptsächlich aus hochwertigen Aluminium-Legierungen (6061 oder 7050) gefertigt, aber auch Magnesium oder Karbon-Schienen sind keine Seltenheit. Die gängigen Montageabstände sind 195mm, 165mm und Trinity exklusiv von Powerslide.

ROLLEN FÜR DAS SPEEDSKATING

Grundsätzlich haben die Rollen den größten Effekt, wenn es um die Performance eines Inlineskates geht. Beim Speedskating sind die Rollen aber nochmal eine Wissenschaft für sich. Eigentlich handelt es sich ja nur um etwas "Gummi", ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. ;)

Die richtig guten Rennrollen bestehen meist aus mehreren unterschiedlich harten Lagen Polyurethan, welches sorgsam umeinander gegossen werden. Diese Technologie wird von jedem Hersteller unterschiedlich bezeichnet:

Matter = TR3
MPC = MTech®
ROLLERBLADE = Dual-Premium Urethane

Durch die unterschiedlich harten Polyurethanlagen, ergibt sich beim Abdruck eine größere Kontaktfläche zur Straße, wodurch mehr Energie übertragen werden kann und eine höhere Geschwindigkeit die Folge ist.

SPEED KUGELLAGER

Im Speedskating kommt es auf jede Hundertstelsekunde an und somit auch auf jedes Bauteil eines Speedskates. Vor allem die Kugellager spielen beim Freilauf der Rollen eine große Rolle. Bei Kugellagern für das Speedskaten kommt es vor allem auf das Material und die Genauigkeit an.


Kugellager Material

Man unterscheidet zwischen Stahllagern, Edelstahllagern, Keramiklager und Hybrid-Lager. Damit die Lager eine möglichst hohe Geschwindigkeit haben, ist wichtig, dass das Material sehr hart ist. Daher kommen im Speedskating häufig Stahl-, Kermamik- oder Hybrid-Lager zum Einsatz.


Die Präzision

Die Präzision der Kugellager wird in ABEC angegeben. Kurz gesagt, je höher die ABEC-Zahl umso genauer sind die Lager gefertigt. Häufig wird die ABEC Angabe als Qualitätsmerkmal herangezogen, das ist jedoch falsch. Theoretisch lässt sich auch ein Abec 11 Lager aus Holz produzieren, diese ist dann aber nicht skatebar. Daher sollte bei der Auswahl der richtigen Lager für das Speedskaten auf die Kombination aus einem guten Stahl/Keramik und der Präzision geachtet werden.


DER EINSTIEG IN DAS SPEEDSKATEN

Damit der Einstieg in das Speedskating nicht allzu schwer fällt, macht es Sinn, sich entweder einen erfahrenen Skatepartner oder einen Verein in seiner Nähe zu suchen. Eine große Auswahl von Vereinen mit Speedskating Abteilungen findest du in unserer Vereinsliste. Diese Verein werden von uns unterstützt und als Vereins-/Teammitglied kannst du bei uns dauerhaft zu rabattieren Sonderkondition einkaufen.

Die richtigen Skates für den Einstieg in das Speedskaten

Es ist sinnvoll einen Skate zu wählen, welcher den Umstieg in das Speedskaten erleichtert, sogenannte "Semi-Speedskates". Diese "Semi-Speedskates" besitzen noch einen höheren Schaft und unterstützen deine Muskulatur optimal. Zudem ist die Gefahr des Umknickens und das Verletzungsrisikio insgesamt geringer. Bei zu flachen Skates besteht außerdem häufig die Gefahr, dass die Skatingtechnik nicht sauber erlernt wird und was am Anfang nicht sauber sitzt muss später mühsam korrigiert werden.

Folgend haben wir die besten Inlineskates für den Einstieg in das Speedskaten zusammengestellt:

Powerslide Inlineskates R6 Marathon Trinity schwarz, blau

Powerslide Inlineskates R6 Marathon Trinity schwarz, blau

329,00 € *
Unser bisheriger Preis: 389.00
Powerslide Speedskates R2 Trinity schwarz, silber, blau

Powerslide Speedskates R2 Trinity schwarz, silber, blau

ab 219,00 € *
Unser bisheriger Preis: 299.00
Bont Speedskate Jet 125mm RS Race Edition schwarz

Bont Speedskate Jet 125mm "RS Race Edition" schwarz

399,00 € *
Unser bisheriger Preis: 528.35

Der 2in1 Skate - Rollerblade E2 Pro 125 & 110

Der E2 Pro 125 von Rollerblade hat ein ganz besonderes Feature, was den Skate besonders interessant macht. Er hat einen abnehmbaren Schaft, wodurch sich der Skate in wenigen Handgriffen zu einem flachen Speedskate verwandeln lässt.

Mit montiertem Schaft ermöglicht der Skate auch mal eine längere Ausfahrt ohne die Muskulatur zu stark zu strapazieren. Der perfekte Allrounder für das Touren- und Speedskaten.

Der Rollerblade E2 ist als 125mm und als 110mm Setup erhältich.
In der 125mm Vriante, wird er mit der besseren Rollerblade Hydrogen Rolle ausgeliefert.

Rollerblade Inlineskates E2 Pro 125 schwarz

Rollerblade Inlineskates E2 Pro 125 schwarz

449,00 € *
Unser bisheriger Preis: 499.00
Powerslide Myfit Footies HIGH 2mm schwarz

Powerslide Myfit Footies HIGH 2mm schwarz

15,21 € *
Unser bisheriger Preis: 16.90

ANKLE BOOTIES: KLEINE HELFER, GROßE WIRKUNG!

Ankle Booties oder auch Footies, sind Halbstrümpfe aus Neopren und helfen dabei Scheuerstellen und Blasenbildung zu vermeiden. Sie sind in verschiedenen Stärken erhältlich und sind daher auch für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet. Sie sind in 1mm, 2mm und 3mm Stärke verfügbar. Mit den Ankle Booties in 1mm Stärke verhindert man effektiv Scheuerstellen und Blasenbildung, mit den Varianten in 2mm und 3mm ist es zudem möglich, etwas mehr Halt und Unterstützung im Schuh zu finden, da sie im Prinzip Polsterung vom Fuß zum Schuh hin aufbauen. Speziell in der Einfahrzeit des neuen Schuhs, helfen sie dabei wochenlange Pausen zu verhindern um aufgeriebene Stellen am Fuß aus zu kurieren.

TRAININGSGERÄTE FÜR DAS SPEEDSKATING

Natürlich hilft nichts so sehr wie das Skaten selber, allerdings ist dies z.B. witterungsbedingt nicht immer möglich. Viele Übungen lassen sich auch super einfach in den Alltag einbauen, beispielsweise auf einem Bein Zähne putzen. Durch die Putzbewegung wird man leicht aus der Balance gebracht, dies gilt es nun auf einem Bein auszugleichen, so simulierst du die seitlich einwirkenden Kräfte beim Skaten. Fortgeschrittene können sich zusätzlich auf eine weiche Unterlage stellen. Wackelbretter, Balanceboards und Slideboards helfen dir zusätzlich, deine Performance, deine Haltekräfte und deine Stabilität für das Speedskating zu verbessern.

EPIC Balance Board Juicy

EPIC Balance Board Juicy

109,00 € *
Unser bisheriger Preis: 128.95

PERSÖNLICHE BERATUNG VON SPEEDSKATERN FÜR SPEEDSKATER

Solltest du noch Fragen zur Auswahl von Speedskates haben, stehen wir dir natürlich auch gerne per Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Tel: 0521-522-888-77 (Mo-Fr. 9:00-17:00)
Mail: info@der-rollenshop.de

Dich interessiert wer dich berät?
Dann schau in unserem ÜBER UNS vorbei.