INLINESKATES & INLINER

DEIN SPEZIALIST FÜR INLINER SEIT 2001: der-rollenshop.de

Mit 20 Jahren Erfahrungen im Inlineskate-Business ist der-rollenshop.de dein online Skate Shop für Inliner und Zubehör. Mit unseren zusammengestellten Infos kannst du dir deine neuen Inlineskates bequem online bestellen und hast dabei unser gesamtes Know-How an deiner Seite. In unserer Inlineskate Kaufberatung findest du viele Tipps, damit dein neuer Inline Skate perfekt zu dir passt. [weiterlesen]

Seite 1 von 6 (260 Artikel)

BERATUNG INLINESKATES & INLINER

WIE KAUFE ICH AM BESTEN INLINE SKATES?

Egal ob du als Anfänger einen Inliner für den Einstieg oder als Profi neue Speedskates für den Wettkampf-Sport suchst, in unserem Sortiment aus ca. 200 unterschiedlichen Inline Skate Modellen für Damen, Herren und Kinder, findest du alles was du brauchst, um los zu rollen. In unserem Inlineskate Online Shop bist du genau richtig.

Unsere Marken:



Zudem bieten wir dir ein vollgepacktes Sortiment mit allen wichtigen Inlineskate-Komponenten, wie Schienen, Rollen, Kugellager und Helmen & Schützer zum Inlineskaten.

WELCHE INLINER PASSEN ZU MIR?

Damit deine neuen Skates auch zu deinem Skating-Stil passen, musst du dir im Vorfeld die Frage stellen:
WAS GENAU MÖCHTE ICH MIT MEINEN NEUEN INLINEREN MACHEN?

Damit du dich besser in eine Skatekategorie einordnen kannst, findest du folgend eine Liste der unterschiedlichen Skating-Stile und was diese auszeichnet.



INLINER FÜR ANFÄNGER & EINSTEIGER

Inliner für Einsteiger haben immer eine Bremse und sind mit relativ kleinen Rollen ausgestattet. Dadurch hast du einen flacheren und stabileren Stand, zudem kommst du sicher zum Stehen.

INLINER FÜR KINDER

Inlineskates sind für Kinder bereits von klein an ein super Mittel um sensorische und motorische Fähigkeiten zu fördern. Mit verstellbaren Inlinern können die Kinder sowohl alleine als auch mit Freunden oder der Familie Spaß haben.



FITNESS-, FREITZEIT- & TOURENSKATING

Skaten um des Skaten willens. Du hast Spaß am Rollen und Gleiten und fährst teils gemütlich, teils schnell auf kurzen bis mittleren Touren? Dann sind Fitness Skates genau das Richtige für dich.

URBAN- & FREESKATING

Die Stadt ist dein Spielplatz. Schnelle Richtungswechsel und Sprünge gehören für dich genau so zum Skaten wie das Cruisen durch Straßenschluchten? Dann sind die Urban/Freeskates die Skates deiner Wahl.



SPEEDSKATING

Inlineskating als Wettkampfsport! Geschwindigkeit und Strecke machen ist für dich Alles? Du legst viel Wert auf Performance und willst mit einer perfekten Skatetechnik deine Bestzeiten verbessern? Worauf wartest du dann? Speedskates geben dir genau das.

AGGRESSIVE & STUNTSKATING

Skaten ist für dich mehr als nur fahren? Du willst in Skateparks über Rampen springen oder an einem Streetspot ein Geländer oder Ledge grinden? Aggressive Skates sind genau dafür gemacht.



SLALOM- & FREESTLYE SKATING

Kunstvollen Drehungen und das verspielten zirkeln um Pylonen liegen dir? Slalom Skates bringen dich hier weiter. Mit einer rockerbaren Schiene sorgen sie für maximale Wendigkeit und Spaß.

NORDIC SKATING

Ab in den Wald! Durch die Luftbereifung der Nordic Skates kannst du auch abseits von asphaltierten Wegen skaten. Dabei kannst du durch den Stockeinsatz auch noch 90% der Muskeln im Körper trainieren.



HOCKEY SKATING

Ob mit Freunden auf der Straße oder professionell als Team. Auf Hockey Skates kann es richtig zur Sache gehen und die Skates bieten dir ein ähnliches Fahrgefühl wie Schlittschuhe.


WAS IST BEIM KAUF VON INLINE SKATES ZU BEACHTEN?

Die richtige Grösse ist beim Kauf von neuen Skates das A&O! Bei Inlineskates, Inlinern und Rollschuhen ist die Auswahl der richtigen Größen der wichtigste Punkt, damit du mit deinen neuen Skates auch langfristig Spaß hast. Der Mythos Inlineskates pauschal eine Nummer größer zu kaufen hält sich nach wie vor hartnäckig, daher haben wir in unserem Passform-Guide eklärt, wie du die passende Größe für Inliner findest.


SOFT- ODER HARDBOOT BEI INLINESKATES?

Besser oder Schlechter gibt es hier nicht, denn beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Softboots sind leicht, gut belüftet und sehr bequem. Dafür sind sie auch anfällig für Beschädigungen bei z. B. einem Sturz. Hartschalen bieten viel Halt und sind danke der Plastikschale sehr robust. Dafür ist die Belüftung nicht so gut und man hat geringfügig mehr Gewicht am Fuß. Softboots sind aufgrund ihrer Beschaffenheit sehr gut für Fitness- und Langstreckenskates geeignet. Hartschalen eigenen sich gut für Urban-, Freestyle-, Aggressiv und Slalom Skates.

SOFTBOOT-SKATES

HARDBOOT-SKATES

Powerslide Inlineskates Next Core Black 110 schwarz

Powerslide Inlineskates Next Core Black 110 schwarz

249,96 € *
Unser bisheriger Preis: 289.00

WELCHE ROLLENGRÖSSE BEI INLINE SKATES PASST ZU MIR?

Das hängt von deinem sportlichen Einsatzgebiet ab. Im Allgemeinen gilt, mit großen Rollen lässt sich die Geschwindigkeit leichter halten und man kann höhere Endgeschwindigkeiten erreichen. Außerdem gleiten größere Rollen besser über Hindernisse (z. B. Kanten und Unebenheiten im Untergrund). Mit kleineren Inliner Rollen lässt sich besser beschleunigen und sie sind schön wendig. Des Weiteren ist die gesamte Standhöhe geringer, was speziell für Einsteiger interessant ist.

DIE ROLLENHÄRTE

Rollen für Inliner sind in unterschiedliche Härten verfügbar. Der Härtegrade wird in SHORE angegeben und ist mit einer Zahl und A (z. B. 85A) angeben. Je höher die Zahl wird, desto härter ist auch die Rolle. Vereinfacht lässt sich sagen, dass harte Rollen schneller sind und dafür Vibrationen besser an den Fuß weitergeben. Mit weichen Rollen verhält es sich anders herum. Sie sind langsamer, aber dämpfen dafür auch Vibrationen besser.

In unseren Rollen-Guide findest du alle weiterführenden Informationen zu dem Thema.


INLINESKATE KUGELLAGER

Welche Kugellager sind gut und was soll ich kaufen?

Kugellager sind nach Rollen das wichtigste Bauteil, wenn es um die Laufeigenschaften von Inlineskates geht. Klassifiziert werden die Kugellager in ABEC (Annular Bearing Engeneering Committee) mit einer Zahl von 1-9. Mit dieser Klassifizierung wird angeben, wie hoch die Produktionstoleranzen der einzelnen Kugellager sind. Je höher die Zahl (z. B. ABEC 9), desto genauer sind die Toleranzen. Es lässt sich, entgegen der weitläufigen Meinung, nicht immer über die ABEC-Zahl auf die Laufeigenschaften eines Kugellagers schließen. Denn ein weiterer wichtiger Faktor ist die Qualität der verwendeten Materialen, eines der schnellstes Stahllager ist zurzeit das SKF RACE ABEC 5 Lager.

In unseren Kugellager-Guide findest du alle weiterführenden Informationen zu dem Thema.


DREI oder VIER ROLLEN, WAS IST BESSER?

Inliner mit drei Rollen, zumeist große Rollen, sind voll im Trend. Das macht auch Sinn, grade wenn mit den Skates viel Strecke gefahren werden soll. Durch das Weglassen der vierten Rolle kann zudem Gewicht gespart werden. Skates mit vier Rollen (bis 84 mm Durchmesser) sind dagegen von Vorteil, wenn man häufig beschleunigen muss oder eine spiezielle Schiene fahren möchte (Rocker oder Anti Rocker Setup).

DER UMSTIEG VON 3 AUF 4 ROLLEN

Wie einfach der Umstieg von einem Inlineskate mit vier Rollen auf einen Skate mit drei Rollen ist, ist von Skater zu Skater unterschiedlich. Da die Skates mit drei Rollen häufig mit größeren Rollen ausgestattet sind, ergibt sich dadurch auch eine andere Standhöhe, daher gehört für die meisten Skater auch eine kurze Eingewöhnungsphase dazu. Erfahrene Skater beherrschen die Skates, dann wie zuvor die mit vier Rollen. Wie lange die Umgewöhnungszeit ist, ist individuell.

DIE RICHTIGE SCHIENENLÄNGE

Auch bei der Länge von Inliner Schienen sollte man überlegen, was man mit den Inlineskates eigentlich machen möchte. Kürzere Schienen sind sehr wendig, können bei höheren Geschwindigkeiten (>50km/h) aber instabil werden und anfangen zu flattern.
Lange Schienen bieten eine höhere Laufruhe auch bei hohen Geschwindigkeiten, dafür sind sie dann aber nicht mehr so wendig.


SCHNELLVERSCHLUSS vs. KLASSISCHE SCHNÜRUNG

Das ist definitiv Geschmacksache. Inliner mit Schnellverschluss haben den Vorteil, dass das Anziehen und auch das Nachschnüren deutlich komfortabler und schneller ist. Speziell bei den Fitnessskates sind Schnellverschlüsse daher sinnvoll. Auch die Kids profitieren von Schnellverschlüssen, da sich die Kinderskates mit Schnellverschluss erfahrungsgemäß von den Kindern selbst schnüren lassen. Da der Zug eines Schnellverschlusses gleichmäßig über den Skate verteilt wird, ist keine individuelle Schnürung mehr möglich. Beispiel: Oben fest schnüren und im Vorderfußbereich lockerer lassen ist mit einem Schnellverschluss nicht möglich.

Eine klassische Schnürung ist beim Anziehen und Nachschnüren zwar etwas aufwendiger, jedoch ist hier eine individuelle Schnürung und Zugverteilung möglich. Die Schnürung kann auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Besonders bei besonderen Fußformen und bei Skates, die viel Halt bieten müssen wie z.B. Speed-, Free- oder Aggressive Skates ist.


KONTAKT

BERATUNG VON SKATERN FÜR SKATER

Bei der Vielzahl an Skate-Produkten können schon einmal Fragen entstehen, gerne stehen wir dir natürlich auch per Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Mail: info@der-rollenshop.de
Telefon: Rückruf anfordern

Dich interessiert wer dich berät?
Dann schau in unserem ÜBER UNS vorbei.